Direktvermarktung Solarstrom – der einfache Erlösrechner am Ende der Seite!

Was bedeutet Direktvermarktung Solarstrom aus Wind und Solarenergie?

Mit der EEG Novelle 2014 wurde beschlossen, dass Strom aus Photovoltaikanlagen über 100kWp direkt vermarktet werden muss. Die Direktvermarktung Solarstrom ist mit den richtigen Partnern ganz einfach und hilft erneuerbaren Strom frei zu handeln. Für Solarstromerzeuger, die mit einer eigenen Anlage sauberen Strom SELBER produzieren, bedeutet das: Sie müssen/können sich nicht länger mit staatlich festgelegten Vergütungs-Sätzen abfinden. Die Anlagenbetreiber können – und müssen – den Solarstrom verstärkt in die eigenen Hände nehmen. Damit besteht aber auch die Möglichkeit, Renditen von Photovoltaianlagen zu optimieren.

Wie funktioniert das?

Aktuell ist es so, dass es bei PV-Anlagen zwischen 100 und 750kWp immer noch eine feste Vergütung gibt. Allerdings setzt sich dieser Wert aus zwei Bestandteilen zusammen. Der PV-Strom wird und muss an der Strombörse verkauft werden. Dies übergibt man am besten Profis. Die Differenz zum erzielten Preis kommt dann aus dem EEG Topf. Dieser Mechanismus sorgt dafür, dass die EEG Umlage nicht mehr steigt und perspektivisch wieder sinkt. Damit hat der Photovoltaik-Anlagenbetreiber einen sicheren Wert, den auch die Bank für eine Finanzierung benötigt. Aber aufgepasst- nicht jeden Direktvermarkter akzeptiert die Bank. Daher vorher sich genau erkundigen oder das ganze Procedere in die Hände von Profis, wie von maxx-solar legen.
Durch die Direktvermarktung Strom ist es möglich, dass auch Zusatzerträge erwirtschaftet werden können, von denen der Anlagenbesitzer profitiert. Direktvermarkung Solarstrom- kein Hexenwerk.

Direktvermarktung Solarstrom für Bestandsanlagen

Alle Bestandsanlagen können ebenfalls freiwillig in die Direktvermarktung. Bei diesem Modell greift das Marktprämien Modell. Gerade bei großen Photovoltaikanlagen gewinnt man zusätzliche Euroerträge von einigen Tausend Euro Pro Jahr.

SolarEdge- alles auf einen Blick und damit ist Direktvermarktung Solarstrom ist ganz einfach

Monitoring und Direktvermarktung Solarstrom- hier mit SolarEdge

Direktvermarktung nach 20 Jahren EEG oder Anlagen ohne EEG Anspruch

Mit der Direktvermarktung Solarstrom von maxx-solar kann auch Strom von Anlagen ohne EEG Anspruch vermarktet werden. Dies macht z.B. Sinn, wenn ein Unternehmen nahezu 100% Strom aus einer nicht vergütungsfähigen Fläche produzieren und SELBER nutzen will. Wahrscheinlich werden auch alle Anlagen, die nach den 20 Jahren Förderung keine Vergütung mehr bekommen über dieses Tool vermarktet.

Kümmern Sie sich um das Wesentliche

maxx-solar Kunden, die mit uns PV Anlagen über 100 KWp bauen, helfen wir grundsätzlich bei der Direktvermarktung Solarstrom. Dabei sind sehr viele Informationen von der PV -Anlage an den Direktvermarkter zu liefern. Dies übernehmen wir im Rahmen des gemeinsamen PV-Projektes. Hierbei spielt es übrigens keine Rolle, wie hoch der Eigenverbrauch ist und ob ggfs. auch ein Batteriespeicher eingebaut wird.
Anlagenbetreibern, die auch nicht mit uns gebaut haben, helfen wir gern in die ertragreiche Direktvermarktung zu kommen. Reden wir darüber!
Rufen Sie uns unter 03622-40103210 an und vereinbaren Sie mit einem Spezialisten einen Termin, oder stellen Sie hier eine Online Anfrage.

Direktvermarktung Solarstrom ein einfaches Tool zum berechnen. Hier ein Bild einer Solardachanlage

Strom direkt vermarkten und Mehrerlöse erzielen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)

Lohnt sich die Direktvermarktung wirklich?





Nach

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnittlich: 4,67 von 5)
Loading...